BITTE ADDEN!

BITTE ADDEN!
ADD THIS!

30. Juni 2017

Woher kommt grüner Strom?

Woher kommt grüner Strom?
Schüler_innen beim Experiment mit Windenergie. 
Quellenangabe: "obs/Erneuerbare Energien Hamburg Clusteragentur GmbH/faszinationtechnik Klub"

Hamburg (ots) - Die Technische Universität Hamburg ist Mitglied im Cluster Erneuerbare Energien Hamburg und bietet Schülern diesen Sommer einen Tag mit Vorträgen und Experimenten zum Thema "Energie, Wind und Mobilität".

Radiomusik im Physikunterricht - ein Experiment ist geglückt. Zufrieden lauschen die Schüler den Klängen eines kleinen Radios, angetrieben durch Windenergie. Ein Miniwindrad mit einem kleinen Ventilator steht unmittelbar daneben. Die Bauteile dafür sowie das kleine Radio gehören zu einem m Experimentierkasten für Erneuerbare Energien der Dresdner Firma Lexsolar. Durch eigene Experimente lernen die Schüler, wie Erneuerbare Energie entsteht.

Sommercamp Elektrotechnik

Das Sommercamp Elektrotechnik der Technischen Universität Hamburg bietet zu diesem Thema ein reichhaltiges Programm. Vom 21. bis 25. August 2017 öffnet das Clustermitglied seine Türen für Schüler ab Abschluss der 9. Klasse, um ihnen Elektrotechnik mit Vorträgen und Experimenten näherzubringen. Der 23. August steht im Zeichen von "Energie, Wind und Mobilität". Prof. Dr. Christian Becker leitet den Thementag: "Wir sind es gewohnt, dass elektrische Energie immer verfügbar ist. Die technischen Systeme, die uns dies ermöglichen, sind sehr komplex und verändern sich gerade in der heutigen Zeit im Zuge der Energiewende. Schülerinnen und Schüler frühzeitig mit den technischen Zusammenhängen rund um die elektrische Energieversorgung und ihre zukünftige Entwicklung vertraut zu machen, ist uns ein ganz besonderes Anliegen."

Theorie und Praxis

Im Rahmen des Thementages "Energie, Wind und Mobilität" gibt erklärt Prof. Dr. Becker Antworten zu Fragen wie beispielsweise: Was ist elektrische Energie? Woher kommt die elektrische Energie der Zukunft? Wie funktionieren Windenergieanlagen? Welchen Beitrag können Elektroautos leisten? Im Anschluss an die Vorträge und Diskussionsrunden können die Jugendlichen selbst praktische Experimente zum Thema Windenergie durchführen.

Die Anmeldung zum Sommercamp geht über: www.faszination-fuer-technik.de. Schüler können sich einzeln oder als Klasse bis Mitte August 2017 für das Sommercamp Elektrotechnik anmelden.

Über das EEHH-Cluster und die Informationskampagne zur WindEnergy 2016

Seit der Gründung 2011 haben sich über 190 Mitgliedsunternehmen und -institutionen aus der Metropolregion Hamburg im Cluster Erneuerbare Energien Hamburg (EEHH-Cluster) zusammengeschlossen. Ziel ist es, in diesem Netzwerk die Kompetenzen der Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Institutionen zu bündeln und die Zusammenarbeit im Bereich der Ernereubaren Energien zu stärken und zu fördern. Ein Schwerpunkt des EEHH-Clusters bildet die Windenergie an Land und See. Vor der weltweit größten und bedeutensten Fachmesse, der WindEnergy 2016 in Hamburg, initiiert das Cluster daher eine Informationskampagne zum Thema Windenergie. Ziel ist es, die Bevölkerung über die Windenergie und die Fortschritte in der Energiewende aufzuklären. Die WindEnergy Hamburg findet vom 27. bis zum 30. September in den Hallen der Hamburg Messe statt. Die internationale Leitmesse für die On- und Offshore-Windbranche bildet den globalen Markt mit der gesamten Wertschöpfungskette ab. Weitere Informationen zum Cluster: www.eehh.de
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...