BITTE ADDEN!

BITTE ADDEN!
ADD THIS!

27. Mai 2018

Dieter Schnebel - Monotonie IV



for piano and live electronics Marianne Schroeder, piano

Rechtsstaat: Der neue Law-and-Order-Fetischismus | ZEIT ONLINE

Wir sind wir, die anderen sind der Feind: Deutsche Unionspolitiker kapern den Begriff "Rechtsstaat" und schaffen gefährliche politische Realitäten.
Von 



Rechtsstaat: Der neue Law-and-Order-Fetischismus | ZEIT ONLINE

Aus politischen Gründen: Schafhausen verlässt Kunsthalle Wien

Nicolaus Schafhausen verlässt Wiens Kunsthalle - aus politischen Gründen. Der Deutsche ortet unter der neuen rechtskonservativen Regierung in Österreich zu wenig Rückhalt für mutige Kunst



Aus politischen Gründen: Schafhausen verlässt Kunsthalle Wien

Museumsraub-Komödie: Bullock freut sich über Actionfilm mit weiblicher Besetzung

Oscar-Preisträgerin Sandra Bullock (53, "Blind Side - Die große Chance") ist nach eigenen Worten überrascht, dass ihr neuer Film "Ocean's 8" überhaupt zustande gekommen ist



Museumsraub-Komödie: Bullock freut sich über Actionfilm mit weiblicher Besetzung

Dieter Schnebel: Konzert für 9 Harley Davidson



HD - für 9 Harley Davidsons, Syntheziser und Trompete von Dieter Schnebel, Version für die Schlossmediale Werdenberg, Schweiz, Mai 2013, musikalische Leitung: Steffi Weismann, Syntheziser: Ingvo Clauder, Trompete Sabine Ercklentz, Festivalleitung: Mirella Weingarten Kameras: Wiebke Pöpel, Georg Klein, Schnitt: Steffi Weismann

Petition · Angela Merkel: Frauenrechtlerin Loujain Alhathloul aus Saudi-Arabien, muss freigelassen werden · Change.org

An die Bundesregierung,
die bekannte Frauenrechtlerin Loujain Alhathloul (28) soll nach ihrer Verhaftung in Saudi-Arabien hingerichtet werden, trotzdem ist es erstaunlich still um sie!
Wir fordern Sie mit dieser Petition auf, sich für Loujain Alhathloul und ihre Freilassung einzusetzen, die Todesstrafe abzuwenden, notfalls die engen wirtschaftlichen Beziehungen zum königlichen Unrechtsstaat Saudi-Arabien zu beenden. Menschenrechte und die Bewahrung des Lebens sollten vor Wirtschaftsinteressen stehen.
Hintergrundinformationen:
https://derstandard.at/2000080129655/Loujain-al-Hathloul-Junge-Frau-aus-Jeddah-will-Gesetze-machen



Petition · Angela Merkel: Frauenrechtlerin Loujain Alhathloul aus Saudi-Arabien, muss freigelassen werden · Change.org

Dieter Schnebel / James Joyce: Yes I will (Molly Bloom's Soliloquy)



Molly Bloom's Soliloquy last chapter from: Ulysses by James Joyce composed by Dieter Schnebel 2015-16 premier in Resonanzraum Hamburg comissioned by NDR Late Night Neues Werk sound: Gabriel Dernbach instrumentation, percussion: Johannes Fischer voices: Sarah Maria Sun

Deutsche Bank beendet Kredit für dominikanisches Kohlekraftwerk

Frankfurt, 25.5.2018   Bei der gestrigen Hauptversammlung der Deutschen Bank erklärte Vorstand Christian Sewing, dass die Deutsche Bank ihren bisher gewährten Kreditrahmen für das Kohlekraftwerk Punta Catalina in der Dominikanischen Republik zuletzt nicht verlängert hat. Regine Richter, Energie-Campaignerin bei der Umweltorganisation urgewald erklärt: „Das sind gute Nachrichten für die Umweltschützer in der Dominikanischen Republik, die den Ausstieg der europäischen Banken aus diesem von Korruption belasteten und klimaschädlichen Projekt gefordert hatten. Wir begrüßen diesen überfälligen Schritt. Damit zieht die Bank auch Konsequenzen aus ihrer Kohle-Richtlinie, die die direkte Finanzierung solcher Neubauprojekte seit Anfang 2017 ausschließt. Allerdings bleibt es dabei, dass die Deutsche Bank darüber hinaus weiterhin große Kohlekraftwerksbauer mit Finanzdienstleistungen unterstützen kann. Bei der Kehrtwende in der Dominikanischen Republik darf es also nicht bleiben.“
Die Deutsche Bank war in den vergangenen Jahren durch Proteste vor Ort und in Deutschland wegen ihrer Finanzierung von Punta Catalina in die Kritik geraten. 2015 hatte sie an der Spitze eines Finanzkonsortiums einen Kredit über 632,5 Millionen USD bewilligt, von dem insgesamt 253,8 Millionen USD ausgezahlt wurden. Und das, obwohl das Projekt schwere Klimafolgen hat und darüber hinaus von schweren Korruptionsvorwürfen gegen die brasilianische Baufirma Odebrecht überschattet wurde.

Odebrecht wird Bestechung im Bieterprozess vorgeworfen, das Angebot gilt als massiv überteuert. In der Dominikanischen Republik läuft ein Prozess wegen der Korruptionsvorwürfe im Zusammenhang mit Punta Catalina. Den Fall hatte bei der Hauptversammlung 2017 Enrique de León von der dominikanischen Klimaschutzorganisation CNLCC dem Vorstand der Deutschen Bank vorgetragen. Der damalige Vorstandsvorsitzende John Cryan hatte versprochen den Fall zu untersuchen. Zahlungen wurden eingefroren. Auf Nachfrage bei der diesjährigen Hauptversammlung erklärte sein Nachfolger Christian Sewing nun, dass die Kreditlinie bis März 2018 lief und von dem Bankenkonsortium nicht verlängert wurde.
Weitere Informationen:
Details zum Projekt Punta Catalina: www.banktrack.org/project/punta_catalina 

Vermummte Polizisten bei G20-Demo: Deswegen kommen sie davon

Die Staatsanwaltschaft Hamburg sieht keinen Grund für Ermittlungen gegen Polizisten, die bei einer G20-Demonstration vermummt waren.



Vermummte Polizisten bei G20-Demo: Deswegen kommen sie davon

Parteispenden 2016: Parteien bekommen 60 Millionen Euro - SPIEGEL ONLINE

Unternehmen, Verbände und Privatpersonen unterstützen die deutschen Parteien massiv. Neue Zahlen für 2016 zeigen: Die CDU bleibt bei Spendern besonders beliebt. Den mit Abstand größten Gönner haben aber die Grünen.



Parteispenden 2016: Parteien bekommen 60 Millionen Euro - SPIEGEL ONLINE

Lebendes Fossil: Hat der Stör in der Donau eine Zukunft? | Wissen & Umwelt | DW | 24.05.2018

Gefördert durch die EU, arbeiten Forscher, Aktivisten und Fischer an der Rettung des Störs in der Donau. In weniger als 100 Jahren haben wir seinen Bestand bedrohlich dezimiert. Ein Grund ist die Gier nach wildem Kaviar.



Lebendes Fossil: Hat der Stör in der Donau eine Zukunft? | Wissen & Umwelt | DW | 24.05.2018

Nach Katastrophenjahr 2017: US-Behörden erwarten bis zu neun Hurrikane - n-tv.de

Dass sie kommen, steht außer Zweifel. Die Frage ist nur, wo und wie stark sie wüten: Kurz vor Beginn der Wirbelsturm-Saison gibt die zuständige Behörde eine erste Prognose über die kommenden Hurrikane ab.



Nach Katastrophenjahr 2017: US-Behörden erwarten bis zu neun Hurrikane - n-tv.de

Energiewende: Grünen-Chef Habeck fordert früheres AKW-Aus | shz.de

Schleswig-Holsteinisches Kraftwerk Brokdorf sei laut Bundesnetzagentur nicht mehr systemrelevant. – Quelle: https://www.shz.de/19935421 ©2018



Energiewende: Grünen-Chef Habeck fordert früheres AKW-Aus | shz.de

Marie von Ebner-Eschenbach

Wir unterschätzen das, was wir haben, und überschätzen das, was wir sind.

Marie von Ebner-Eschenbach

1.000.000 neue Bäume für den Kongo

In der kongolesischen Provinz Süd-Kivu leiden die Menschen wegen der Abholzung der Bäume unter Erosion, Erdrutschen und Schlammfluten. Fruchtbarer Boden und ganze Ernten werden fortgespült. Oxfam ist vor Ort und unterstützt die Menschen: Wir pflanzen Bäume, richten Baumschulen ein und verteilen Setzlinge.



1.000.000 neue Bäume für den Kongo

Wissenschaftler schließen sich zusammen und beweisen Machbarkeit von 100% Erneuerbaren Energien

Eine Vollversorgung mit Erneuerbaren Energien weltweit ist nicht nur technisch möglich, sondern auch ökonomisch sinnvoll. Dies wurde jetzt durch eine Gruppe von Wissenschaftlern verschiedener Forschungseinrichtungen und Universitäten erneut bewiesen. Dazu wurden hunderte Studien über Energiesysteme analysiert und zusammen getragen: „Response to ‘Burden of proof: A comprehensive review of the feasibility of 100% renewable-electricity systems“ (siehe auch hier)



Wissenschaftler schließen sich zusammen und beweisen Machbarkeit von 100% Erneuerbaren Energien

Klimaklage gegen die EU

Soli-Brief an die klagenden Familien

Ich erkläre mich solidarisch mit den Familien, deren Lebensgrundlage und Zukunft durch den Klimawandel besonders bedroht sind.
Ich unterstütze ihre mutige Entscheidung, die Gesetzgeber der EU vor Gericht zu bringen. Mit ihnen zusammen trete ich für den Schutz unserer Grundrechte ein. Ich fordere die EU auf, entschlossen gegen den Klimawandel und seine katastrophalen Auswirkungen zu handeln



Klimaklage gegen die EU

Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie e.V.: 25.05.18 - Von Archimedes lernen will gelernt sein

Angeblich soll Archimedes von Syrakus, ein griechischer Mathematiker, Physiker und Ingenieur, vor über 2000 Jahren herausgefunden haben, wie sich das Volumen von unförmigen Körpern berechnen lässt. Um den Goldgehalt einer Krone zu prüfen, tauchte er diese in einen vollen Wasserbehälter und maß die Menge des überlaufenden Wassers. Die Menge an Wasser, das die Krone verdrängte, entsprach ihrem Volumen. Der Legende nach soll ihm die Idee, auch als Archimedisches Prinzip bekannt, beim Hineinsteigen in die Badewanne gekommen sein. Er soll daraufhin „Heureka!“ (altgriechisch: „Ich hab’s gefunden!“) gerufen haben und nackt auf die Straße gelaufen sein. 



Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie e.V.: 25.05.18 - Von Archimedes lernen will gelernt sein

Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie e.V.: 25.05.18 - Fakes und keine Hemmungen

Auch ein halbes Jahr nach der Normänderung der VDE 0100-551-1 versuchen noch immer einige Netzbetreiber die Bürger mit Falschaussagen einzuschüchtern und vom Betrieb eines steckbaren Solargerätes abzuhalten. Die Methoden sind nach wie vor die alten: zum einen wird die Zulässigkeit eines Anschlusses im Endstromkreis in Frage gestellt und zum anderen wird Angst davor erzeugt, der Betrieb steckbarer Solargeräte könnte gefährlich sein. Um es hier klar zu sagen, die Normänderung ist ein halbes Jahr her, aber die betreffenden Netzbetreiber setzen bewusst und willentlich Fake-Aussagen in die Welt. Sie tun dies allerdings nicht mehr öffentlich in den Medien, denn sie wissen dass ihre Fakes dort schneller auffliegen würden. Stattdessen reagieren sie mit individuellen Fake-Schreiben an Bürger, die ihnen den Betrieb eines steckbaren Solargerätes mitgeteilt hatten. Die DGS sammelt solche Fakes und nennt öffentlich Ross und Reiter.



Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie e.V.: 25.05.18 - Fakes und keine Hemmungen

Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie e.V.: 25.05.18 - Salzwasser, sonst (fast) nix

Saubere Stromspeicherung mit kleinen Fragezeichen: Ja, sauber! So kurz und knapp könnte man das Stromspeicher-System Greenrock zusammenfassen, das die österreichische Firma Bluesky Energy seit ein paar Jahren im Programm hat. Vor allem, weil ihre „Salzwasser-Technologie die sicherste und umweltfreundlichste Art ist, Strom zu speichern“; darauf sind die Greenrock-Entwickler aus Vöcklamarkt um Geschäftsführer Helmut Mayer stolz.



Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie e.V.: 25.05.18 - Salzwasser, sonst (fast) nix
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...