BITTE ADDEN!

BITTE ADDEN!
ADD THIS!

21. Mai 2017

Die Energiewende und das Fertighaus




Veröffentlicht am 18.05.2017
300. SENDUNG - Leben mit der Energiewende TV - Erstsendung: 15.05.2017

ENERGIEWENDE UND DAS FERTIGHAUS
Das Interview: Wilfried Bolz, Geschäftsführer OKAL-Haus

Beim Bau eines Hauses kommt es nicht nur auf die Energieverbräuche während des Betriebs an. Auch die beim Bau hineingesteckte "graue Energie" spielt eine Rolle.

Fertighäuser in Holzständerbauweise bieten klare ökologische Vorteile. Und wenn man eine Photovoltaikanlage mit Hauskraftwerk und Wärmepumpe schon zu Beginn einbaut, dann hat man nicht nur seine eigene Energiewende mit Energiekostensicherheit für die Zukunft geschaffen, sondern auch ökologisch sehr gut gewirtschaftet. Im Kinofilm "Bauen mit der Energiewende" haben wir den Bau eines Fertighauses von OKAL mit der Kamera verfolgt.

Jetzt haben wir in der Analyse dazu Wilfried Bolz befragt, Geschäftsführer von OKAL-Haus. Bolz: "Bei OKAL spielt das Thema Nachhaltigkeit und Energiewende inzwischen eine große Rolle." Neben dem Interview wird in der Sendung auch der entsprechende Filmausschnitt von "Bauen mit der Energiewende" gezeigt. Wahrscheinlich ist es an der Zeit, dass aus ökologischen Kriterien Fertighäuser in Zukunft eine größere Rolle spielen.

Weitere Informationen:
www.okal.de/warum-okal/nachhaltigkeit
www.lebenmitderenergiewende.de

Dokumentation, Deutschland 2017
Moderation: Frank Farenski
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...