BITTE ADDEN!

BITTE ADDEN!
ADD THIS!

30. August 2018

2017: Deutlich mehr Schadstoffe beim Umgang mit wassergefährdenden Stoffen freigesetzt als 2016

PRESSEMITTEILUNG des Statistischen Bundesamtes (DESTATIS)
Nr. 322 vom 29.08.2018

WIESBADEN – Im Jahr 2017 wurden 741 Unfälle in Anlagen zum Umgang mit
wassergefährdenden Stoffen gemeldet, 13 % weniger als im Jahr zuvor. Wie das
Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, wurden bei diesen Unfällen
10,2 Millionen Liter Schadstoffe unkontrolliert in die Umwelt freigesetzt, 3,5
Millionen Liter mehr als 2016 (+52 %). Der Anstieg geht auf wenige
Einzelunfälle zurück, bei denen große Mengen Jauche, Gülle und
Silagesickersaft sowie vergleichbare in der Landwirtschaft anfallende Stoffe
(JGS) freigesetzt wurden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...