BITTE ADDEN!

BITTE ADDEN!
ADD THIS!

29. Juni 2018

[Kommentar] Bundestag fordert Regierung zu Antarktisschutz auf

Hamburg/Berlin, 29. 6. 2018 – Der Deutsche Bundestag fordert die Bundesregierung auf, sich mit allen diplomatischen Mitteln für ein Meeresschutzgebiet im antarktischen Weddellmeer einzusetzen. Diesem Beschluss liegt ein gemeinsamer Antrag von Regierungsparteien, FDP und Grünen zugrunde, der heute Nachmittag im Bundestag diskutiert und einstimmig angenommen wurde. Im Oktober entscheidet die Antarktis-Kommission CCAMLR über das geplante Schutzgebiet; initiiert wurde der Antrag von der Bundesregierung. Es wäre das größte Meeresschutzgebiet der Welt. In Deutschland zuständig ist die Landwirtschafts- und Fischereiministerin Julia Klöckner (CDU). Greenpeace-Meeresexperte Thilo Maack kommentiert:

„Das Parlament erwartet von der Bundesregierung, nun auch für das von ihr vorgeschlagene Schutzgebiet zu kämpfen. Das geplante weltgrößte Meeresschutzgebiet hängt am seidenen Faden – nur eine einzige Gegenstimme kann es in der internationalen Antarktis-Kommission scheitern lassen. Dabei bedrohen Klimawandel, die industrielle Fischerei und Plastikmüll inzwischen auch das Ökosystem in den entlegensten Teilen des Südpolarmeers.


Nun muss Fischereiministerin Klöckner zeigen, dass es der Bundesregierung ernst ist mit ihrem Vorschlag eines antarktischen Meeresschutzgebiets. Klöckner muss die wenigen Monate bis Oktober intensiv nutzen, um Länder mit starken Fischereiinteressen wie China, Russland und Japan davon zu überzeugen, dass die einzigartige Lebenswelt der Antarktis geschützt werden muss.“ 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...