BITTE ADDEN!

BITTE ADDEN!
ADD THIS!

15. Juli 2017

ALDI zeigt nachhaltige Fortschritte

ALDI
Essen / Mülheim a.d.R. (ots) - Vor genau einem Jahr veröffentlichten ALDI Nord und ALDI SÜD ihre ersten Nachhaltigkeitsberichte mit vielfältigen Themenfeldern und ambitionierten Zielen. Was seitdem passiert ist, belegen nun die Zwischenberichte, die die Unternehmensgruppen am 14. Juli 2017 veröffentlichen.

Bereits ein Jahr nach Veröffentlichung des Nachhaltigkeitsberichts sind in den ALDI Märkten schon viele Erfolge für den Kunden sichtbar: Im Zuge der nachhaltigen Sortimentsgestaltung hat ALDI Nord beispielsweise das Angebot an Bio-Produkten deutlich ausgeweitet. Mehr als 500 Produkte aus ökologischem Anbau hat ALDI Nord 2016 unternehmensgruppenweit zum Kauf angeboten. Auch das Sortiment an fair gehandelten Produkten stockt ALDI Nord weiter auf. 70 Fairtrade-zertifizierte Eigenmarkenartikel fanden sich 2016 unternehmensgruppenweit im ALDI Nord Sortiment. Zudem wurden im vergangenen Jahr weitere Einkaufspolitiken zu Kaffee und Tee veröffentlicht.

Auch ALDI SÜD setzt sich intensiv mit zahlreichen Maßnahmen und Projekten dafür ein, einen Beitrag zum Schutz der Umwelt zu leisten und gegenüber den Mitarbeitern, Kunden, Geschäftspartnern und Produzenten sowie gegenüber der Gesellschaft Verantwortung zu übernehmen. So hat ALDI SÜD im Bereich Lieferkette in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien, Irland und Australien alle Lebensmittel-Eigenmarkenartikel auf RSPO-zertifiziertes Palmöl umgestellt. Der RSPO (Round Table on Sustainable Palmoil) setzt sich als zentrale Organisation für die Förderung nachhaltiger Anbaumethoden für Palmöl ein. Positive Entwicklungen gibt es auch beim Kaffee. Der Anteil an nachhaltigem Kaffee (Fairtrade, UTZ, Rainforest Alliance, Bio, CAS-verifiziert) an der gesamten Kaffeemenge wurde um zehn Prozent auf rund 40 Prozent gesteigert.

2016 markierten die Nachhaltigkeitsberichte den Startschuss für einen transparenten und offenen Dialog über das Engagement der Unternehmensgruppen, der mit dem Zwischenbericht nun kontinuierlich weitergeführt wird. "Auf unser Wort ist Verlass - das zeigen unsere Entwicklungen im Bereich Nachhaltigkeit", sagt Rayk Mende, Geschäftsführer Ressort Corporate Responsibility der Unternehmensgruppe ALDI Nord. "Wir arbeiten erfolgreich an der Umsetzung unserer Ziele. Und wir stellen uns neuen Herausforderungen, um auch in Zukunft verantwortlich zu handeln."

"Ein Jahr nach der Veröffentlichung des ersten Nachhaltigkeitsberichts können wir auf viele weitere positive Ergebnisse auf nationaler und internationaler Ebene blicken: So handelt ALDI SÜD seit Anfang des Jahres bereits als einer der ersten Lebensmittelhändler in Deutschland klimaneutral, ebenso ALDI Suisse in der Schweiz und seit dem Vorjahr Hofer in Österreich. Auch international greifen bereits viele Maßnahmen, um den Company Carbon Footprint weiter dauerhaft zu senken", sagt Sven van den Boomen, Geschäftsführer Corporate Responsibility International der Unternehmensgruppe ALDI SÜD.

Weitere Entwicklungen und Zahlen sind den jeweiligen 
Zwischenberichten von ALDI Nord und ALDI SÜD zu entnehmen: 
www.cr-aldinord.com 
http://cr.aldisouthgroup.com/de/cr-bericht/
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...