BITTE ADDEN!

BITTE ADDEN!
ADD THIS!

30. März 2017

Greenpeace-Kommentar: LEAG will zusätzliche Tagebaue ausbeuten


Cottbus, 30. 03. 2017 – Der Braunkohle-Tagebau Nochten II soll zusätzlich ausgebeutet werden. Die Entscheidung zum Tagebau Welzow-Süd II wurde vertagt. Das hat der Aufsichtsrat der Lausitz Energie Bergbau AG und Lausitz Energie Kraftwerke AG (LEAG) heute bekannt gegeben. Es kommentiert Karsten Smid, Energie-Experte von Greenpeace:

„Die LEAG spekuliert auf ein Scheitern der Energiewende und blamiert die Bundesregierung. Diese hat sich mit dem Klimaabkommen von Paris verpflichtet, bis 2030 die CO2-Emissionen bei der Energieerzeugung im Vergleich zu heute zu halbieren. Dafür müssten die bereits vorhandenen Tagebaue geschlossen werden. Die Ankündigung weiterer Tagebaue ist für die Bundesregierung vor diesem Hintergrund ein klimapolitscher Offenbarungseid. Jetzt muss ein Gesetz zum Ausstieg aus der Kohle beschlossen werden.


Bleibt es bei der Entscheidung der LEAG werden durch den zusätzlichen Tagebau zudem rund 1700 Menschen aus ihrer Heimat vertrieben und die Umwelt zur Mondlandschaft verunstaltet.“

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...